Stoffwechsel

Stoffwechsel

Tagesaktuelles Magazin für Politik, Lokales und Kultur. Hintergründig und ausführlich informieren wir über die Geschehnisse vor unserer Haustüre und in der weiten Welt und über die Themen jenseits der Gazetten. Jeden Wochentag von 16 bis 18 Uhr.

Nächste Sendung: Montag, 27. Januar 2020 00:00

Kindheit in Bayern: Theater Mummpitz präsentiert das Stück

Dienstag, 21. Januar 2020

0 Kommentare
Wie sieht die Zukunft für Kinder in 50 Jahren aus?
Zumindest, wie stellen sich Kinder diese Zukunft vor.
Dieser Frage ist das Theater Mummpitz mit 7 anderen Theatern aus 7 europäischen Ländern nachgegangen.  Rausgekommen ist das Stück: I will be everyything. Das in der kommenden Woche im Mummpitz zu sehen sein wird.

Wie Figuren auf einem Schachbrett - Die Fotoausstellung "Rojava - Schein und Sein" im Südpunkt

Freitag, 17. Januar 2020

0 Kommentare

Als „Insel der Hoffnung“ bezeichnete der Deutschlandfunk Rojava in einem Beitrag kurz vor Weihnachten. Rojava, seit vier Jahren halbautonomes Gebiet im Norden Syriens, größtenteils von Kurden bewohnt und mitten drin im Versuch, eine Form der Demokratie auf die Beine zu stellen in den Wirren des Krieges. Wie zerbrechlich diese Hoffnung ist, und wie hochexplosiv der Konflikt um die Region, zeigt eine Ausstellung, die momentan im Südpunkt zu sehen ist.

Ausstellung - Erinnern ist ein Stück Heimat - Audiovisuelles Kunstprojekt

Donnerstag, 16. Januar 2020

0 Kommentare

„Erinnern ist ein Stück Heimat"

Verschiedene Interviewpartner waren bereit von ihren Erlebnissen zu berichten. Dabei sind die Hintergründe der Flucht sehr unterschiedlich. Sei es durch die sexuelle Orientierung oder weil Menschen einfach aus ihrem Land vertrieben wurden. Alle teilen jedoch die eine Entscheidung ihre Heimatorte, ihr ganzes Hab und Gut, ihre Familien und Freunde in der Heimat zurückzulassen und in einem fremden, oft fernem Land ein neues Leben anzufangen.
Was kommt auf mich zu? Wie werden die Menschen dort auf mich reagieren? Werde ich diesen Neuanfang schaffen und komme ich irgendwann wieder zurück? Das sind Fragen, die einem Menschen möglicherweise durch den Kopf gehen.
Wir wollen, dass diese Menschen und ihre Geschichten mehr Aufmerksamkeit bekommen. Die Hürden, die sie auf sich nehmen mussten, waren zeitweise gefährliche und ungewisse Unterfangen.

"Zu Hause heißt, wenn dein Herz nicht mehr so schreit“
Liedtext, Feine Sahne Fischfilet, „Zuhause“

Diese Geschichten sind Teil einer Audiovisuellen Ausstellung welche am 16. Januar 2020
auf AEG startet. Die Ausstellungseröffnung beginnt um 18 Uhr
Dies ist ein Projekt in kooperation mit dem Kulturbüro Muggenhof
und wird gefördert durch das Kulturreferat der Stadt Nürnberg.

fluchtgeshcichte

 

Kindheit in Bayern: Das Humanistische Haus der Kinder Nürnberg Steinbühl

Dienstag, 14. Januar 2020

0 Kommentare

Bei jungen Eltern ein großes und wichtiges Thema, an manchen Stellen ein fast schon unmöglich zu bekommen: der richtige KiTa-Platz. Immerhin soll dieser nicht nur bezahlbar sein, sondern auch zum Lebenstil und Erziehungsstil der Eltern passen. Heute im Gespräch mit dem Humanistischen Haus der Kinder.

Update Papierfliegerprozess

Freitag, 03. Januar 2020

0 Kommentare

Im Sommer 2018 hielten die Initiative geflüchteter Frauen „women in exile“ und das 8. März Bündnis Nürnberg im Rahmen der women breaking borders Bus Tour eine kämpferische und kreative Kundgebung vor dem BAMF ab. Mit kreativem Protest wollte das Bündnis für Gleichberechtigung und gegen Abschiebungen demonstrieren. Umgesetzt wurde das durch Basteln von beschrifteten Papierfliegern, die symbolisch über den Zaun des BAMFs geworfen wurden. Der Zaun stand hier stellvertretend für die „Festung Europa“, von der aus zahlreiche Menschen abgeschoben werden. Dass letzteres legal, aber kreativer Protest mit Papierfliegern illegal sein soll, ruft bei vielen Unverständnis aus. Auch der Anwalt und die angeklagte Demonstationsanmelderin verstehen selbst nicht ganz den Grund der Anzeige. Heute, am 3.Januar hat nun der zweite Verhandlungstag stattgefunden.Papierfliegerpro

Interview Quartier Q1 Teil1

Montag, 30. Dezember 2019

0 Kommentare

Das U1 Quartier ist gestartet. Der Zug rollt langsam an und noch bis zum 6. Januar können gemeinützige Projekte sich innerhalb des Quartiers für eine Förderung bewerben.

Geplante Stadt, bzw Quartiersentwicklung wird häufig auch kritisch gesehen. Das Quartier U1 ist ein Stadtentwicklungsprojekt, das aber vor allem den wert auf Gemeinnützigkeit legt.
Jetzt ist das Projekt mit der ersten Bewerbungsrunde für nachhaltige Ideen gestartet und Sebastian Schnellbögl vom Urban Lab berichtet meiner Kollegin Maggie Bernreuther wie der Start verlaufen ist und nach was für Ideen gesucht wird:

Maggie Bernreuther

Greenpeace kritisiert Zerstörung von Neuwaren bei Amazon

Dienstag, 24. Dezember 2019

0 Kommentare

H&M verbrennt Kleidung, die nicht mehr verkauft wird. Nagelneue Kleidung, die keine Beschädigungen oder Fehler sind. Und sie sind damit nicht alleine, genau dieses Vorgehen ist leider gängige Praxis bei Großkonzernen. Jetzt hat Greenpeace neue Probleme zu Tage gefördert.

Landgrabbing in Brasilien

Montag, 23. Dezember 2019

0 Kommentare

Pensionskassen, Landgrabbing in Brasilien, die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe und wie alles miteinander zusammenhängt – darüber haben wir mit Roman Herre von der Menschenrechtsorganisation FIAN gesprochen.

 

Unterdrückung der Uiguren

Montag, 23. Dezember 2019

0 Kommentare

Im November wurde im Zuge der China Cables endgültig öffentlich bekannt, dass in China ca. 1 Millionen Uiguren in Internierungslager gesperrt wurden um sie der Parteilinie treu zu machen.

die politbande sammelt unterschriften für die kommunalwahl

Donnerstag, 19. Dezember 2019

0 Kommentare

Im kommenden Jahr wird auf kommunaler Ebene neu gewählt. Nach 6 Jahren wird der Nürnberger Stadtrat neu gewählt und auch ein/E neue/r Oberbürgermeister/in muss gefunden werden.
Das Ganze dürfte ziemlich spannend werden und ob sich auch die allgemeine Bundesstimmung, was die Altparteien betrifft, auf das Stadtergebniss niederschlägt.
Aber eine solche Kommunalwahl ist auch immer eine Personalwahl.
Kleine Parteien oder Wählergemeinschaften haben hier die Chance ihre Persönlichkeiten in den Stadtrat zu bringen, wie es zum Beispiel „Die Guten“ seit mehreren Wahlperioden immer wieder schaffen.
Aber dieses Jahr kommen auch neue AkteurInnen ins Spiel und mit der Politbande hat sich eine ziemlich junge Wählergemeinschaft gegründet, die versuchen möchte ein paar Sitze im Stadtrat zu bekommen. Dazu muss aber erstmal vorab gezeigt werden dass ein Interesse an so einem Listenantritt in der Bevölkerung besteht.
Seit heute liegen für die Politbande Unterschriftenlisten in verschiedenen Bürgerämtern in Nürnberg aus. Ernesto und Miriam von der Politbande erzählen, warum sie es eine gute Idee finden auf dieser Liste zu unterschreiben.

politbandenliste

 

radentscheid nürnberg-was tut sich?

Donnerstag, 19. Dezember 2019

0 Kommentare

Radentscheid - ein Bürgerbegehren für sichere und komfortable Radwege soll 2020 stattfinden;

Bauernproteste - Systemkritik ist kein Bauernbashing: Interview mit den Bund Naturschutz

Mittwoch, 18. Dezember 2019

0 Kommentare

Traktoren fahren in Berlin ein, Bauern aus allen Teilen Deutschlands haben sich organisiert und nicht nur in der Hauptstadt, sondern auch in anderen großen Städten Deutschlands protestiert. Von Bauernbashing und viel Unzufriedenheit.

»Europa ist meine Heimat« - Polnische Einflüsse in Nürnberg

Dienstag, 17. Dezember 2019

0 Kommentare

Von Polen nach Deutschland – wie Agata gibt es zahlreiche weitere Polen, die heute in Nürnberg leben teilweise fast ihr ganzes Leben. Dass das Spuren hinterlässt ist klar, wir waren im Gespräch mit Agata vom Polnischen Akzent, unserer polnischen Sendung auf Radio Z.

 

Podiumsdiskussion zu 10 Jahre - Ohm Besetzung

Montag, 16. Dezember 2019

0 Kommentare

Fast auf den Tag genau vor 10 Jahren endete die Besetzung der Ohm Hochschule. Die Besetzungen von Unis waren im Winter 2009 der Höhepunkt einer Welle von Bildungsprotesten in ganz Europa. Wie die Besetzung damals ablief, dazu gab es Anfang Dezember eine Podiumsveranstaltung in der Ohm Hochschule.

"Erinnern ist ein Stück Heimat"

Freitag, 27. Dezember 2019

0 Kommentare

Menschen, die ihre Familie und ihre Heimat verlassen mussten, erzählen von ihrem persönlichen Erfahrungen und dem langen Weg zu einem Neuanfang in Deutschland.

Papierfliegerprozess: Anmelderin des 8. März-Bündnis Nürnberg steht vor Gericht wegen Papierflugzeugen

Mittwoch, 11. Dezember 2019

0 Kommentare

Im Juli 2018 meldete das 8. März-Bündnis Nürnberg eine Kundgebung vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge an. Teil der Kundgebung war eine Kreative Protestaktion bei der Forderungen an das Bundesamt auf Papierflieger geschrieben wurden und über den Zaun des Amts geworfen wurden. Alles Teil der Versammlungsfreiheit könnte man denken. Doch am Freitag steht nun trotzdem die Anmelderin der Kundgebung in Nürnberg vor Gericht, ihr wird ein Verstoß gegen das Versammlungsrecht vorgeworfen. Bei uns war Meru Prenzing die Sprecherin des 8. März Bündnis Nürnberg zu Gast und hat uns was zu den Hintergründen des Verfahrens erzählt.

 

Kopfsache - Fotografin Khrystyna Jalowa im Gespräch

Dienstag, 10. Dezember 2019

0 Kommentare

Worüber wir uns identifizieren kann ganz unterschiedlich sein. Manch einer identifiziert sich über sein Hobby, andere über ihren Wohnort oder über ihre Subkulturgruppe. Manch einer über Politik oder über Musik. Oder über das Geschlecht? In ihrem Projekt Kopfsache haben sich die beiden Künstlerinnen Khrystyna Jalowa und Maryana Stavnycha mit der Identität von Frauen aus verschiedenen Kulturen beschäftigt.

Fotorealistische Portraits von Simon Kellermann

Dienstag, 10. Dezember 2019

0 Kommentare

Fotorealistische Malerei, gerade in Zeiten von überrealistischen Computeranimationen eine ganz besondere Kunst, die uns Menschen, obwohl wir schon so viel gesehen haben, immer fasziniert. Simon Kellermann ist ein Spezialist auf diesem Gebiet.

 

Die Rote Galerie mit der Ausstellung Kopf an Kopf

Dienstag, 10. Dezember 2019

0 Kommentare

Das Portrait – zeigt meist das Gesicht einer Person in einer Fotografie, einer Plastik, einem Gemälde. Welche Kraft steckt hinter der Abbildung eines Menschen in der Kunst, was kann uns diese Art der Kunst erzählen? Mit der Ausstellung der Roten Galerie „Kopf an Kopf“ kann man tiefer eintauchen.