Stoffwechsel

Seenotrettung von Flüchtenden im Mittelmeer - Ein Nürnberger Kapitän berichtet von seinem Einsatz auf der Seefuchs

Seenotrettung von Flüchtenden im Mittelmeer – das ist ein harter Einsatz, der viel Engagement fordert. Vor allem von Freiwilligen, die in ihrer Freizeit aufs Meer raus fahren um Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Doch der Druck auf solche privaten Seenotretter erhöht sich gerade massiv. Organisationen wie Sea-Eye, Sea-Watch oder Mission Lifeline werden kriminalisiert, ihre Schiffe festgesetzt. In dieser Stunde berichtet der Nürnberger Kapitän Klaus Stadler ausführlich von seinen Einsätzen im Mittelmeer. Als Seenotretter auf der Seefuchs.

 
AutorIn: Heike Demmel | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 0:0 Minuten

Creative Commons Lizenzvertrag

Im Augenblick ist in Nürnberg die Ausstellung „Mission im Mittelmeer“ des Fotografen Daniel Kempf-Seifried zu sehen: im K4 noch bis zum 15. Juli 2018.

Ausstellung Mission im Mittelmeer

 

 

Dein Kommentar

Email:
BesucherInnen-Kommentare