Stoffwechsel

Tanztheater von WildeVerwandteProduktionen: Da da ist. Wir sind.

 

„Da da ist. Wir sind.“ Das neue Stück von Barbara Bess feiert morgen Premiere in der Tafelhalle. Die Choreographin inszenierte mit dadaistischen Mitteln eine Collage aus Klang, Sprache, Bild und Bewegung. Wie kann man Dada tänzerisch umsetzen? Das erklärte Barbara im Interview. Zu Beginn stellt sie sich kurz vor.

 
AutorIn: eva poll, | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 4:26 Minuten

„Da da ist. Wir sind.“ - Der Name ist Programm: Dada lässt sich nur schwer mit klassischen Strategien umsetzen. Barbara Bess arbeitete für dieses Stück mit jungen Tänzerinnen und Tänzern, die sich noch in Ausbildung befinden und deren Improvisations- und Wahrnehmungskünste gefragt waren:

 
AutorIn: eva poll, | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 5:37 Minuten

„Da da ist. Wir sind.“ feiert am 23.11. um 20 Uhr Premiere in der Tafelhalle, in der Äußeren Sulzbacher Straße 62. Weitere Aufführungen finden am 24.11., am 30.11., am 2. und am 3.12. statt. Mehr Infos findet ihr unter www.kunstkulturquartier.de/tafelhalle.

 

Dein Kommentar

Email:
BesucherInnen-Kommentare